Ô refuge di'vin

Auf der Weinstraße im Herzen Frankreichs

image

image

Ein kurzer Rundgang durch die verschiedenen Weinberge rund um das Anwesen

Auf der Weinstraße im Herzen Frankreichs entdecken Sie prächtige Dörfer und ihre Winzer, die Ihnen ihre Weine begleitet von kleinen Chavignol-Crottins vorstellen.

Besuchen Sie die Website vin-centre-loire.fr

●Sancerre

Sancerre dominierte die Loire von der Spitze ihres „Piton"" aus und war prädestiniert für den Weinbau. Der Weinberg von Sancerre erstreckt sich über 14 Gemeinden und erstreckt sich über herrliche Hügel, die sich perfekt für den Weinbau eignen, gut ausgerichtet, exponiert und geschützt sind und deren kalkhaltige und kieselhaltige Böden zur wunderbaren Qualität der Weine beitragen.

Die beiden in Sancerre vorherrschenden Rebsorten sind Sauvignon Blanc und Pinot Noir. Die Weißweine sind frisch, fein und fruchtig, die Roséweine zart und dezent, die Rotweine duftend und rund.

●Pouilly Fumé

Eingebettet zwischen Berry und Burgund, am rechten Ufer der Loire im Herzen der Region Nivernais, erstreckt sich der Weinberg Pouilly über 7 Gemeinden und fast 1.430 Hektar, wo zwei Rebsorten auf den Reben dominieren: Sauvignon Blanc, lokal Blanc-Fumé genannt , aufgrund der dünnen, leicht geräucherten Blütenschicht, die die Trauben im reifen Zustand bedeckt, und Chasselas, der die Herstellung des AOC Pouilly sur Loire ermöglicht.

Die Reben profitieren von der wohltuenden Sanftheit, die die Loire und die untergehende Sonne mit sich bringen, da sie größtenteils nach Westen ausgerichtet sind. Sauvignon bringt seine ganze Frische und sein unnachahmliches Feuersteinaroma zum Ausdruck, das ihm die außergewöhnlichen Terroirs von Pouilly verleihen.

●Menetou-Salon

Das am Stadtrand von Bourges, zwischen Pays Fort Sancerrois und Champagne Berrichonne, gelegene Weingut Menetou-Salon umfasst 10 Gemeinden auf etwa 600 Hektar und erhielt 1959 die Appellation d'Origine Contrôlée.

Im Sekundärzeitalter bedeckte das Meer die Region Menetou-Salon vollständig und bildete in seinen Tiefen Kalksteinsedimente, die sehr reich an Muscheln und insbesondere an kleinen kommaförmigen Austern waren. Eine Homogenität der Böden begünstigt die Entwicklung von Sauvignon Blanc und Pinot Noir und verleiht den Weinen eine schöne und wahre Identität.

●Coteau du Giennois

Zwischen Nièvre und Loiret erstrecken sich die Hügel von Giennois über fast 50 km, am Nordufer der Loire, zwischen Gien und Cosne-sur-Loire. Dieser Weinberg boomt und bietet authentische Weine, die die Originalität ihres Terroirs offenbaren.

●Quincy

Westlich von Bourges, im Herzen der Berry-Champagne-Region, erstreckt sich der Weinberg am Rande des Plateaus, das das Cher-Tal dominiert.

Quincy wurde 1936 als erste Appellation d'Origine Contrôlée im Loiretal anerkannt und verfügt heute über fast 350 Hektar, verteilt auf zwei Gemeinden: Quincy und Brinay.

Die Reben sind auf einer alten Terrasse des Cher gepflanzt, einem Terroir aus Sand und Kies, dessen leichte Böden sich unter der Sonneneinstrahlung schnell erwärmen. Dieser sedimentäre, mehr oder weniger lehmige Ursprung verleiht den Weinen einen einzigartigen Geschmack, wobei Sauvignon hier dank dieser außergewöhnlichen Terroirs seine schönsten Ausdrucksformen findet.

Reuilly

Reuilly liegt in den Departements Indre und Cher, der Weinberg Reuilly erstreckt sich über 299 Hektar.

Die an sanft abfallenden Hängen gepflanzten Reben gedeihen auf Kalkmergelböden, überragt von sonnigen Sand- und Kiesterrassen. Diese Expositionen entlang der Ufer des Arnon und des Cher bestätigen den Ausdruck wunderschön ausgereifter Weine.